Skip to main content

creos™ xenoprotect

Eine natürliche Kollagenmembran

Erleichtert die Knochenbildung zur Unterstützung einer erfolgreichen Implantatinsertion.1–3

Gute klinische Ergebnisse1–5

Eine multizentrische randomisierte kontrollierte klinische Studie zeigt eine hohe Überlebens- und Erfolgsrate der Implantate.4 Die Verwendung von creos xenoprotect, im Vergleich zu einer Konkurrenzmembran bei Sofortimplantation und gesteuerter Knochenregeneration, zeigte geringere Defekthöhen und verbesserte Sekundärmaßnahmen, welche mindestens auf Gleichwertigkeit schließen lassen.2,4

Warum creos xenoprotect?

creos xenoprotect ist eine resorbierbare Kollagenmembran für die Knochenregeneration mit einer niedrigen Komplikationsrate.1,2,5

Spielt eine aktive Rolle bei der Regulation der Knochenheilung6

In einer vergleichenden In-vivo-Studie zeigte creos xenoprotect eine signifikant höhere Knochenneubildung im zentralen Teil des Defekts. Dies war mit einer erhöhten Expression des Wachstumsfaktors Bmp2 verbunden, der eine wichtige Rolle bei der Osteogenese spielt.6

Problemlose Wundheilung5

Klinische Studien zeigten niedrige Raten von Wunddehiszenz und Membranexposition.1,2,5

Hervorragende Handhabung

creos xenoprotect zeigt im hydrierten Zustand eine geringe Ausdehnung.7 Es lässt sich leicht zuschneiden (nass oder trocken) und haftet nicht an Instrumenten. Es ermöglicht eine Neupositionierung in situ.

Ausgezeichnete Überlebens- und Erfolgsrate der Implantate4 mit einem hohen Prozentsatz an Defektfüllung2


Aktive Rolle bei der Regulation der Knochenheilung in vivo6


Problemlose Wundheilung5


 

Gebrauchsanweisung für creos xenoprotect

Wichtige Informationen und Anweisungen zu creos xenoprotect

label should be here

Sie haben Fragen zu creos xenoprotect?

Unter dem nachstehenden Link finden Sie zusätzliche Informationen und weitere Details. Außerdem können Sie Fragen zu creos xenoprotect stellen.

„Dank seiner Elastizität und Festigkeit ist creos xenoprotect während des Eingriffs leicht zu handhaben. Nach der Operation zeigt es großartige biologische Reaktionen und regenerative Ergebnisse.“

Prof. Christer Dahlin, Schweden
 
 

Ressourcen

AUS UNSEREM BLOG

FORTBILDUNG

Kurse für Knochen- und Weichgewebsmanagement

Kurssuche