NobelReplace und Replace Select Tapered – ein Implantatsystem für alle Bedürfnisse

Das bewährte und leicht anwendbare Implantatsystem mit vier Optionen für hohe Versorgungsflexibilität

Das klassische wurzelförmige Implantat

Durch ihre hohe Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit können Sie eine sichere und zuverlässige Versorgung für alle Patienten wählen – vom Einzelzahn zum vollständigen Zahnbogen, für Versorgungen auf Knochen- oder Weichgewebeniveau und mit Protokollen für Ein- oder Zwei-Schritt-Chirurgie.

NobelReplace und das klassische wurzelförmige Implantat Replace Select bilden die Form einer natürlichen Zahnwurzel nach. Sie sind für eine hohe Primärstabilität für alle Belastungsprotokolle konzipiert, einschließlich Immediate Function.

Warum NobelReplace und Replace Select Tapered?

Spüren Sie die hochtaktile Führung

Die einfach anwendbare Verbindung verfügt über drei ineinandergreifende Kanäle für sicheres und präzises Einsetzen von Abutments.

Vereinfachen Sie die Versorgung mit einer unkomplizierten Chirurgie.

Das Chirurgie-Kit verfügt über ein Schritt-für-Schritt-Bohrprotokoll und alle Komponenten sind auf konsistente Weise farbkodiert. Dadurch wird die Präparation des Implantatbetts erleichtert und ein vorhersagbares Ergebnis gewährleistet.

Erreichen Sie eine hohe Primärstabilität selbst bei ungünstigen Knochenverhältnissen

Das klassische wurzelförmige Implantat bildet die Form einer natürlichen Zahnwurzel nach und ist für eine hohe Primärstabilität ausgelegt. NobelReplace und Replace Select Tapered sind ideal für Immediate Function beim Einsetzen in Extraktionsalveolen und ausgeheilten Alveolen.1, 2

Wählen Sie zwischen vier Optionen für eine hohe Versorgungsflexibilität

Ein System für alle klinischen Anforderungen. Diese vier Implantatoptionen ermöglichen höchste Versorgungsflexibilität, unabhängig von Patientenanforderungen und persönlicher Präferenz.

Verbesserte Osseointegration

NobelReplace und Replace Select Tapered verfügen über die einzigartige oxidierte TiUnite Oberfläche von Nobel Biocare mit Furchen (Groovy), die eine hohe Implantatstabilität während der Einheilung dank schnellerer Knochenbildung erhalten, und damit langfristigen Erfolg sicherstellt.3, 4, 5, 6, 7

Entdecken Sie TiUnite

Lebenslange Garantie

NobelReplace und Replace Select Tapered werden durch eine lebenslange Garantie abgedeckt.

 

Patientenfälle

Dr. Christopher B. Marchack, USA – Unterkieferrehabilitation mit implantgetragener Deckprothese

Szenario: 92-jährige Patientin mit schlecht sitzender Prothese mit verringerter Stabilität, besonders beim Essen.

Lösung: Extraktion der verbleibenden Zähne. Im Oberkiefer wurde zu einer herkömmlichen Prothese geraten und zum Einsetzen von zwei NobelReplace Tapered Implantaten mit Locator Abutments und einer neuen implantatgetragenden Deckprothese im Unterkiefer.

Fall anzeigen (PDF, 567 kB)

Dr. Baldwin W. Marchack, USA – Posteriore Einzelzahnversorgung

Situation: 60-jähriger Patient, erfolglose Wurzelkanalfüllung und Fraktur des Molaren im Unterkiefer.

Lösung: Einsetzen eines NobelReplace Tapered Implantats. Verblendete NobelProcera Zirconia Krone, die mit kunststoffverstärktem Glasionomerzement auf das Snappy Abutment zementiert wurde.

Fall anzeigen (PDF, 1 MB)

Dr. Rubén Davó, Spanien – Gesamtlösung bei hochgradig resorbiertem Ober- und Unterkiefer

Szenario: 60-jährige Patientin mit hochgradiger Knochenresorption im Ober- und Unterkiefer mit Vollprothesen.

Lösung:  Brånemark System Zygoma und NobelReplace Tapered Implantate wurden zur Rehabilitation des Oberkiefers verwendet. Für den Unterkiefer wurde das All-on-4® Behandlungskonzept angewendet. Als endgültige Versorgung wurden präzisionsgefräste festsitzende NobelProcera Implantatbrücken sowohl für den Ober- als auch den Unterkiefer gewählt.

Fall anzeigen (PDF, 1 MB)

Versorgung

Vielfältige prothetische Möglichkeiten

NobelReplace und Replace Select unterstützen das umfassende Sortiment von NobelProcera CAD/CAM Prothetiklösungen sowie das vollständige Sortiment von vorgefertigten Abutments von Nobel Biocare.

Entdecken Sie das NobelProcera CAD/CAM System

Einfach anwendbare prothetische Verbindung für einen effizienten Arbeitsablauf

Die Dreikanal-Innenverbindung bietet eine leicht anwendbare Verbindung mit direkter spürbarer Führung für präzises Einsetzen von Abutments mit vorhersagbarem Ergebnis.:

  • Schließen Sie sich der großen Gemeinschaft von Anwendern an, die die Dreikanalverbindung bevorzugen
  • Spürbare Führung für präzises Einsetzen von Abutments mit vorhersagbarem Ergebnis
  • Farbkodierte Komponenten für eine schnelle und präzise Identifikation
  • Drei Positionen

Empfehlungen

Egon-Euwe_NobelReplace-Platform-Shift-user.jpg

Dr. Egon Euwe, Italien

„NobelReplace Platform Switching ermöglicht es NobelReplace Tapered-Anwendern, ihr Implantatangebot zu erweitern, ohne dass dazu die vertraute Chirurgie bzw. die farbkodierten Komponenten, die sich mit der Dreikanal-Verbindung schnell und problemlos einsetzen lassen, aufgegeben werden müssen. Wenn die Erhaltung des krestalen Knochens und die Weichgewebsanlagerung kritisch sind, ist NobelReplace Platform Switching das Implantat meiner Wahl.“

Dr. Baldwin W. Marchack aus den USA erklärt, warum NobelReplace Tapered sein bevorzugtes Implantatsystem ist.

Dr. Baldwin W. Marchack, USA

"„Nach mehr als 25-jähriger Erfahrung mit Zahnimplantatbehandlungen ist NobelReplace Tapered immer noch mein bevorzugtes Implantatsystem. Ich schätze vor allem die umfassenden prothetischen Möglichkeiten, mit denen ich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse meiner Patienten eingehen kann. Seine Zuverlässigkeit und die klinischen Ergebnisse sprechen für sich – auf dieses Implantat verlasse ich mich bei jeder klinischen Indikation."

Dr. José Luis González Valenzuela aus Spanien erklärt, warum er von NobelReplace Platform Switching beeindruckt ist.

Dr. José Luis González Valenzuela, Spanien

„Vier Monate nach dem Einsetzen dieser Implantate im Rahmen von klinischen Studien bin ich von den Ergebnissen sehr beeindruckt. Dank Platform Switching kommt es zu einer deutlichen Verbesserung der Weichgewebsreaktion, und das Implantat kann verwendet werden, ohne unsere Methoden, Bohrer oder Implantateindreher ändern zu müssen. Eine wirklich willkommene, praktische Lösung!“

Literatur

 

Sind Sie bereits Kunde von Nobel Biocare?
Melden Sie sich an, um zu Ihrem persönlichen MyNobel-Portal zu gelangen und so Zugang zu weiterer Literatur, Bedienungsanleitungen und Leitfäden unter „Meine Bibliothek“ zu erhalten.

Referenzen

Arnhart C, Kielbassa AM, Martinez-deFuentes R, Goldstein M, Jackowski J,Lorenzoni M, Maiorana C, Mericske-Stern R, Pozzi A, Rompen E, Sanz M,Strub JR. Comparison of variable thread tapered implant designs to a standard tapered implant design after immediate loading. A 3-year multicenter randomised controlled trial. Eur J OralImplantol. 2012 5:123-36

Auf PubMed lesen

Cosyn J, Eghbali A, De Bruyn H, et al. Immediate single-tooth implants in the anterior maxilla: 3-year results of a case series on hard and soft tissue response and aesthetics. J Clin Periodontol 2011;38(8):746-53.  

Auf PubMed lesen

3 Zechner W, Tangl S, Fürst G, Tepper G, Thams U, Mailath G, Watzek G. Osseous healing characteristics of three different implant types. Clin Oral Implants Res 2003;14(2):150-7

Auf PubMed lesen

4 Schüpbach P, Glauser R, Rocci A, Martignoni M, Sennerby L, Lundgren A, Gottlow J. The human bone-oxidized titanium implant interface: A light microscopic, scanning electron microscopic, back-scatter scanning electronmicroscopic, and energy-dispersive x-ray study of clinically retrieved dental implants. Clin Implant Dent Relat Res. 2005;7 Suppl 1:S36-43

Ivanoff CJ, Widmark G, Johansson C, Wennerberg A. Histologic evaluation of bone response to oxidized and turned titanium micro-implants in human jawbone. Int J Oral Maxillofac Implants 2003;18(3):341-8

Auf PubMed lesen 

Hall J, Miranda-Burgos P, Sennerby L. Stimulation of directed bone growth at oxidized implants by macrocopic grooves: an in vivo study. Clin Implant Dent Relat Res 2005;7 (Suppl 1):76-82

Auf PubMed lesen

Glauser R, Portmann M, Ruhstaller P, et al. Stability measurements of immediately loaded machined and oxidized implants in the posterior maxilla. A comparative clinical study using resonance frequency analysis. Appl Osseointegration Res 2001;2(27-29)