NobelReplace Conical Connection – bewährte Stabilität, hohe Ästhetik

Das Implantatsystem, das den bewährten wurzelförmigen Implantatkörper mit einer passgenauen Verbindung kombiniert

Eine ästhetische Lösung für alle Indikationen

NobelReplace Conical Connection RP 4,3 x 13 mm Zahnimplantat mit einem Esthetic Abutment.

Das NobelReplace Conical Connection Implantat verbindet den klassischen wurzelförmigen Implantatkörper mit einer sicheren passgenauen konischen Verbindung und liefert Ihnen und Ihren Patienten eine ästhetische Lösung für alle Indikationen. Der Implantatkörper bildet die Form einer natürlichen Zahnwurzel nach und bietet eine hohe Primärstabilität für alle Belastungsprotokolle, einschließlich Immediate Function.

Warum NobelReplace Conical Connection?

Erleben Sie die starke, passgenaue Verbindung

Der Implantat-Abutmentübergang ist ausschlaggebend für ein dauerhaftes funktionelles und ästhetisches Ergebnis. Die konische Innenverbindung bietet eine sehr hohe Passgenauigkeit und hohe mechanische Festigkeit.8 Dies gibt der Versorgung die nötige Stabilität für ein vorhersagbares Ergebnis.

Erzielen Sie ein natürliches, ästhetisches Ergebnis

Weichgewebsanlagerung ist der Schlüssel zu einem ästhetischen Ergebnis. Das integrierte Platform Switching bietet eine größere Auflagefläche für das Weichgewebe. Dadurch wird die Weichgewebsanlagerung verbessert und ein natürliches Aussehen gewährleistet.

Erreichen Sie eine hohe Primärstabilität, selbst bei ungünstigen Knochenverhältnissen

Das klassische wurzelförmige Implantat bildet die Form einer natürlichen Zahnwurzel nach. Da es für eine hohe Primärstabilität ausgelegt ist, ist es ideal für Immediate Function beim Einsetzen in Extraktionsalveolen und ausgeheilten Alveolen.1, 2

Vereinfachen Sie die Versorgung mit einer unkomplizierten Chirurgie.

Das Chirurgie-Kit verfügt über ein Schritt-für-Schritt-Bohrprotokoll und auf konsistente Weise farbkodierte Komponenten. Dadurch wird die Präparation des Implantatbetts erleichtert und ein vorhersagbares Ergebnis gewährleistet.

Wählen Sie zwischen zwei Schulteroptionen

Je nach klinischem Bedürfnis und Versorgungsanforderungen haben Sie die Wahl zwischen NobelReplace Conical Connection mit TiUnite Beschichtung auf der Schulter oder NobelReplace Conical Connection PMC mit maschinierter Schulter (0,75 mm). 

Verbesserte Osseointegration

Das NobelReplace Conical Connection Implantat verfügt über die einzigartige oxidierte TiUnite Oberfläche mit Furchen (Groovy) von Nobel Biocare. TiUnite bewahrt hohe Stabilität während der Einheilung durch schnellere Knochenbildung, was den langfristigen Erfolg unterstützt.34567

Entdecken Sie TiUnite

Lebenslange Garantie

NobelReplace Conical Connection wird durch eine lebenslange Garantie abgedeckt.

Patientenfälle

Dr. Roberto Villa, Italien – Anteriore Versorgung mit NobelReplace Conical Connection

Situation: 19-jährige Patientin, Verlust des mittleren Schneidezahns nach Trauma.

Lösung: Einsetzen eines NobelReplace Conical Connection Implantats mit Sofortbelastung.

Fall anzeigen (PDF, 1 MB)

Prof. Alessandro Pozzi, Italien – anteriore Versorgung

Szenario: 50-jährige Patientin, zwei unzureichende Wurzelkanalbehandlungen und stark verfärbte Zähne.

Lösung: Einsetzen von zwei NobelReplace Conical Connection Implantaten auf bukko-krestalem Knochenniveau mit Sofortbelastung in den Extraktionsalveolen. Endgültige Versorgung mit zwei IPS e.max® Kronen von NobelProcera, zementiert auf NobelProcera Abutments.

Fall anzeigen (PDF, 788 kB)

Dr. Alessandro Pozzi, Italien – All-on-4® Behandlungskonzept im Ober- und Unterkiefer

Szenario: 62-jährige Patientin mit zahnlosem Ober- und Unterkiefer.

Lösung: All-on-4® Behandlungskonzept mit NobelReplace Conical Connection Implantaten mit schablonengeführter Chirurgie. Endgültige Versorgung mit NobelProcera Hader-Steg im Oberkiefer und NobelProcera Implantatbrücke aus Zirkondioxid im Unterkiefer.

Fall anzeigen (PDF, 576 kB)

Dr. Marwan Daas, Dr. Karim Dada und M. Jean Marc Etienne, Frankreich - Anteriore Versorgung

Szenario: Ektodermale Dysplasie verbunden mit mehreren, von Geburt an fehlenden Zähnen, die zu typischen okklusalen Erkrankungen geführt haben. Diese Agenesien sind mit schwerwiegender alveolarer Knochenatrophie assoziiert.

Lösung: Einsetzen von sechs NobelReplace CC NP-Implantaten mithilfe der NobelClinician Software und schablonengeführter Chirurgie. Sechs NobelProcera ASC Abutments dienen als verschraubte Versorgungen.

Fall anzeigen (PDF, 391 kB)

Dr. Andrew Dawood, GB – Versorgung des vollständigen Zahnbogens im Oberkiefer mit schablonengeführter Chirurgie

Situation: 65-jähriger Patient mit zahnlosem Oberkiefer wünscht eine festsitzende Versorgung.

Lösung: Versorgung des vollständigen Zahnbogens mit NobelReplace Conical Connection Implantaten und einer NobelProcera Implantatbrücke.

Fall anzeigen (PDF, 2 MB)

Versorgung

Wählen Sie aus den vielfältigen prothetischen Möglichkeiten

Das NobelReplace Conical Connection Implantat unterstützt das umfassende Sortiment von NobelProcera CAD/CAM Prothetiklösungen, sowie das vollständige Angebot von vorgefertigten Abutments von Nobel Biocare.

Entdecken Sie das NobelProcera CAD/CAM System

Genießen Sie prothetische Flexibilität

Mit dem NobelReplace Conical Connection Implantat  erhalten Sie prothetische Flexibilität: konische Innenverbindung für abutmentgetragene Versorgungen, sowie eine Implantatschulter für einzigartige NobelProcera Implantatbrücken aus Titan und Zirkondioxid.

Starke konische Innenverbindung

  • Gleichmäßige Lastverteilung bei präziser Passung des Abutments 8
  • Maximale Weichgewebserhaltung mit integriertem Platform Switching
  • Unterstützt niedrige Austrittsprofile, ideal für den Frontzahnbereich
  • Farbkodierte Komponenten für eine schnelle und präzise Identifikation
  • 6 Abutmentpositionen

Empfehlungen

Prof. Alessandro Pozzi aus Italien erklärt, was ihn an dem NobelReplace Conical Connection Implantat überrascht hat:

Prof. Alessandro Pozzi, Italien

"NobelReplace Conical Connection kombiniert den vielfach bewährten Implantatkörper von NobelReplace Tapered mit einer passgenauen konischen Innenverbindung. Es ist ein vielseitiges und einfach anwendbares Implantat, das sowohl in dichtem als auch in weichem Knochen gute Ergebnisse gewährleistet."

Dr. Albert Vericat aus Italien erklärt, warum er denkt, dass das NobelReplace Conical Connection Implantat viele Vorteile bietet:

Dr. Albert Vericat, Spanien

Als NobelActive auf den Markt kam, bat ich Nobel Biocare Spanien unter anderem, die konische Verbindung mit dem NobelReplace Implantatkörper zu kombinieren. Meiner Meinung nach bietet das NobelReplace Conical Connection Implantat die größten Vorteile und besten Ergebnisse der Sofortimplantation. 

Dr. Eirek Salvesen aus Norwegen erklärt, warum das NobelReplace Conical Connection Implantat seiner Meinung nach die rote Ästhetik verbessert:

Dr. Eirik Salvesen, Norwegen

Ein innovatives Implantatsystem zeichnet sich nicht nur durch ein einziges Merkmal aus. Durch die Kombination aus dem klinisch bewährten Implantatkörper des NobelReplace Systems mit einer konischen Verbindung für dichte Passung kann eine optimale rote Ästhetik in die Implantatausführung integriert werden. Zudem macht die passgenaue Suprastruktur das Einsetzen des Abutments zu einem schnellen und vorhersagbaren Verfahren. 

Dr. Sam Hanson aus den USA erklärt, warum das NobelReplace Conical Connection Implantat für Ihn einen Mehrwert für seine Praxis darstellt:

Dr. Sam Hanson, USA

Die Anwendung von NobelReplace Conical Connection in meinem Berufsalltag als Zahnarzt war für mich eine wertvolle Erfahrung. Die einfache Anwendung des NobelReplace Implantatkörpers ist ein bedeutender Vorteil und schafft ein breiteres Spektrum an Einsatzmöglichkeiten als der spezifischere NobelActive Implantatkörper. Schon allein die Tatsache, dass uns ein Implantatsystem zur Verfügung steht, bei dem der bewährte Implantatkörper von NobelReplace mit einer erstklassigen konischen Verbindung für hohe Passgenauigkeit kombiniert wird, stellt einen Mehrwert in unserer täglichen Praxis dar.

Literatur

 

Sind Sie bereits Kunde von Nobel Biocare?
Melden Sie sich an, um zu Ihrem persönlichen MyNobel-Portal zu gelangen und so Zugang zu weiterer Literatur, Bedienungsanleitungen und Leitfäden unter „Meine Bibliothek“ zu erhalten.

Referenzen

Arnhart C, Kielbassa AM, Martinez-de Fuentes R, Goldstein M, Jackowski J,Lorenzoni M, Maiorana C, Mericske-Stern R, Pozzi A, Rompen E, Sanz M,Strub JR. Comparison of variable thread tapered implant designs to a standard tapered implant design after immediate loading. A 3-year multicenter randomised controlled trial. Eur J Oral Implantol. 2012 5:123-36

Auf PubMed lesen

Cosyn J, Eghbali A, De Bruyn H, et al. Immediate single-tooth implants in the anterior maxilla: 3-year results of a case series on hard and soft tissue response and aesthetics. J Clin Periodontol 2011;38(8):746-53.  

Auf PubMed lesen

3 Zechner W, Tangl S, Fürst G, Tepper G, Thams U, Mailath G, Watzek G. Osseous healing characteristics of three different implant types. Clin Oral Implants Res 2003;14(2):150-7

Auf PubMed lesen

4 Schüpbach P, Glauser R, Rocci A, Martignoni M, Sennerby L, Lundgren A, Gottlow J. The human bone-oxidized titanium implant interface: A light microscopic, scanning electron microscopic, back-scatter scanning electronmicroscopic, and energy-dispersive x-ray study of clinically retrieved dental implants. Clin Implant Dent Relat Res. 2005;7 Suppl 1:S36-43

5 Ivanoff CJ, Widmark G, Johansson C, Wennerberg A. Histologic evaluation of bone response to oxidized and turned titanium micro-implants in human jawbone. Int J Oral Maxillofac Implants 2003;18(3):341-8

Auf PubMed lesen

6 Hall J, Miranda-Burgos P, Sennerby L. Stimulation of directed bone growth at oxidized implants by macrocopic grooves: an in vivo study. Clin Implant Dent Relat Res 2005;7 (Suppl 1):76-82

Auf PubMed lesen

7 Glauser R, Portmann M, Ruhstaller P, et al. Stability measurements of immediately loaded machined and oxidized implants in the posterior maxilla. A comparative clinical study using resonance frequency analysis. Appl Osseointegration Res 2001;2(27-29)

8 Interne Daten