Die Wissenschaft zu NobelProcera Abutments

Die Ergebnisse aktueller klinischer Studien

NobelProcera Abutments

Wie bekomme ich NobelProcera Produkte?

Bestellen Sie sie einfach bei einem NobelProcera Laborpartner in Ihrer Nähe.

Proven system performance – Nobel Biocare

Während eines 5-Jahres-Nachuntersuchungszeitraums einer kontrollierten klinischen Studie, in der die Ergebnisse von NobelProcera Titanabutments mit denen von Zirkondioxid-Abutments verglichen wurden, berichteten die Autoren für keine der getesteten Gruppen eine Schraubenlockerung oder ein Abutment- bzw. Kronenversagen.1

Langfristig wurden für NobelProcera Zirkondioxid-Abutments hervorragende klinische Ergebnisse berichtet. Aus einer 10-Jahres-Nachuntersuchungsstudie ging hervor, dass Patienten und Behandler mit dem ästhetischen Aspekt der Versorgung sehr zufrieden waren. Es traten nur wenige biologische und technische Komplikationen und geringfügige Veränderungen des periimplantären Knochenniveaus auf. Die Implantatüberlebensraten waren hervorragend.2

Ergebnisse aus In-vitro -Experimenten zu Nobel Biocare CAD/CAM-Abutments weisen auf eine hohe Systemstabilität und eine verminderte Gefahr der Schraubenlockerung3  sowie auf eine Rotation unter dem Grenzwert hin, der mit einer Schraubenlockerung in Verbindung gebracht wird.4-7

Geringes Risiko von Schraubenlockerungen 

In einer aktuellen Studie zeigten NobelProcera Abutments dank ihrer Passgenauigkeit bei Belastung und geringen Mikrobewegungen am Implantat-Abutment-Übergang ein geringeres Risiko von Schraubenlockerungen im Vergleich zu anderen getesteten Abutments.8 NobelProcera Abutments behielten ihre Position bei Insertion nahezu bei und zeigten eine hohe Gesamtstabilität.

► Download: Zusammenfassung der Studie (PDF)

Diagramm

Vorhersagbare, stabile Leistung

In seiner aktuellen Forschungsarbeit untersuchte der führende Materialkundler Prof. J. Robert Kelly die Ermüdungsfestigkeit von Zirkondioxid-Abutments. Die vier Abutments sahen aus klinischer Perspektive sehr ähnlich aus, unterschieden sich aber in der Leistung, was auf einen Einfluss des Designs und der Produktionsmethode hindeutet.9

NobelProcera Produkte zeigten eine herausragende Leistung in dieser Studie, was Prof. Kelly zu der Feststellung veranlasste, dass "Nobel Biocare ein Qualitätsanbieter ist. Das Unternehmen fertigt Komponenten, die designt, getestet und anschließend geprüft werden."

Download: Zusammenfassung der Studie (PDF)

Grafik der Kelly-Studie

Geringe mechanische Komplikationen bei Lösungen mit abgewinkeltem Schraubenzugangskanal

Greer et al. untersuchten nach Einsetzen der endgültigen Prothetik mechanische Komplikationen, die mit NobelProcera Versorgungen mit abgewinkeltem Schraubenzugangskanal assoziiert waren. Sie stellten fest, dass während eines 2-Jahres-Nachuntersuchungszeitraums bei 96 % der eingesetzten Versorgungen keine Komplikationen auftraten.10

NobelProcera Produkte mit abgewinkeltem Schraubenkanal erwiesen sich als zuverlässige und flexible herausnehmbare Alternative zu traditionellen zementierten oder verschraubten Versorgungen. Über 38 % der Versorgungen wurden von Zahnärzten in ihrer Postgraduiertenausbildung eingesetzt. Dies macht deutlich, wie einfach die ASC-Lösungen in der Anwendung sind. 

Download: Zusammenfassung der Studie (PDF)

Referenzen

1 Zembic A, Bosch A, Jung RE, Hammerle CH, Sailer I. Five-year results of a randomized controlled clinical trial comparing zirconia and titanium abutments supporting single-implant crowns in canine and posterior regions. Clin Oral Implants Res 2013; 24(4):38490. Weitere Informationen

2 Ekfeldt A, Fürst B, Carlsson GE. Zirconia abutments for single-tooth implant restorations: a 10- to 11-year follow-up study. Clin Oral Implants Res. 2016 Sep 24. Weitere Informationen

3 Delben JA, Gomes EA, Barao VA, Kuboki Y, Assuncao WG. Evaluation of the effect of retightening and mechanical cycling on preload maintenance of retention screws. Int J Oral Maxillofac Implants 2011;26(2):251-6. Weitere Informationen

Gigandet M, Bigolin G, Faoro F, Burgin W, Bragger U. Implants with Original and Non-Original Abutment Connections. Clin Implant Dent Relat Res 2014;16(2):303–11. Weitere Informationen

Garine WN, Funkenbusch PD, Ercoli C, Wodenscheck J, Murphy WC. Measurement of the rotational misfit and implant-abutment gap of all-ceramic abutments. Int J Oral Maxillofac Implants 2007;22(6):928-38. Weitere Informationen

6 Lang LA, Wang RF, May KB. The influence of abutment screw tightening on screw joint configuration. J Prosthet Dent 2002;87(1):74-9. Weitere Informationen

Binon PP. The effect of implant/abutment hexagonal misfit on screw joint stability. Int J Prosthodont 1996;9(2):149-60. Weitere Informationen

8 Karl M, Taylor TD. Effect of cyclic loading on micromotion at the implant-abutment interface. Int J Oral Maxillofac Implants. 2016. Weitere Informationen

9 Kelly, J.R. & Rungruanganunt, P., Fatigue behavior of computer-aided design/computer-assisted manufacture ceramic abutments as a function of design and ceramics processing, International Journal of Oral and Maxillofacial Implants, 31/3 (2016), 601–9. Weitere Informationen

10 Greer AC, Hoyle PJ, Vere JW, Wragg PF. Mechanical Complications Associated with Angled Screw Channel Restorations. Int J Prosthodont. 2017 May/Jun;30(3):258-259. doi: 10.11607/ijp.5150. Weitere Informationen