Skip to main content
creos xenogain - 3 methods of application to meet all your bone grafting needs

creos™ xenogain

3 Applikationsmethoden für jede Knochenaugmentation.

Knochenregeneration seit 15 Jahren

Drei verschiedene Applikationsmethoden:

Das Portfolio bietet eine Auswahl an xenogenen Knochenersatzmaterialien für die gesteuerte Knochenregeneration (GBR) und die gesteuerte Gewebsregeneration (GTR).

creos xenogain wird steril geliefert und ist für die schnelle und einfache Anwendung in einem Fläschchen, einer Spritze oder einem Mischglas erhältlich.

creos xenogain - 3 Applikationsmethoden für  jede Knochenaugmentation

creos xenogain Partikel bestehen aus deproteinisierter, boviner, mineralisierter Knochenmatrix mit intakten Mikro- und Makrostrukturen.1

Das Gerüst für eine erfolgreiche Regeneration

creos xenogain zeichnet sich durch eine intakte natürliche Knochenmatrix und ein vernetztes Porensystem aus1 und bietet die ideale Umgebung für die Bildung von neuem Knochen.1,2,3

Eine zuverlässige Behandlung für Ihre Patienten

creos xenogain ist biokompatibel.3 In qualitätskontrollierten Herstellungsverfahren werden die bovinen Proteine und Lipide entfernt.1

Warum creos xenogain?

DEM MENSCHLICHEN KNOCHEN ÄHNLICH

Chemische Zusammen-
setzung: Ca/P-Verhältnis

Interkonnektierende Makroporen1,4


SOLIDE GRUNDLAGE FÜR DIE ZAHNIMPLANTATBEHANDLUNG

Osteokonduktive Eigenschaften4

Langfristige Volumenstabilität5

Problemlose Heilung2,3,5,6,7


EINFACHE HANDHABUNG

Homogene Partikelgrößenverteilung1

Hydrophil für schnelle Rehydrierung2,3


 
 

„Ich schätze die einfache Handhabung und ich betrachte seine hohe Hydrophilität als biologisch vorteilhaft bei Sinusbodenaugmentation und periimplantärer Regeneration von Knochendefekten.“

 
 

creos™ xenogain collagen

Hochreines Spongiosa-Mineralgranulat aus bovinem Knochen und 10% porcines Kollagen in Blockform und Spritze.

Das Kollagen unterstützt, dass creos xenogain collagen an der gewünschten Stelle verbleibt.

Speziell für das Extraktionsalveolen-Management empfohlen.

creos xenogain in Blockform und Spritze

Gerüst für erfolgreiche Regeneration

Durch den optimierten Fertigungsprozess bleiben die natürlichen Knocheneigenschaften erhalten.4

Chemische Zusammensetzung

Mit einem dem menschlichen Knochen ähnlichen Kalzium-Phosphat-Verhältnis und einer niederkristallinen Struktur. creos xenogain wird vom Körper als ein geeignetes Gerüst zur Knochenbildung akzeptiert.1

creos xenogain REM-Aufnahme

Solide Grundlage für die Implantatinsertion

Das Transplantat integriert sich in den sich neu bildenden Knochen und schafft so die Basis für eine erfolgreiche Implantatinsertion.2

creos xenogain - Solide Grundlage für die Implantatinsertion

In einer multizentrischen klinischen Studie mit 46 Patienten betrug der Knochenzuwachs nach 8 Monaten 4,0 mm (56,9 % Zuwachs) und 4,7 mm (51,0 % Zuwachs), gemessen 1 mm bzw. 3 mm ab dem oberen Alveolarkamm.6

 GBR führte zu einer robusten Knochenregeneration während der 8-monatigen Heilungsphase, was ein erfolgreiches Einsetzen von 91 Implantaten bei 43 Patienten mit einem durchschnittlichen Eindrehmoment von 37,8 ± 5,1 Ncm ermöglichte.6

Ressourcen

Sie haben Fragen zu creos xenogain?

Unter dem nachstehenden Link finden Sie zusätzliche Informationen und weitere Details. Außerdem können Sie Fragen zu creos xenogain stellen.

AUS UNSEREM BLOG

Fortbildung

Kurse für Knochen- und Weichgewebsmanagement

Kurssuche

Referenzen

  1. Nobel Biocare. Daten liegen vor.
  2. Park JB, et al. Maxillary sinus floor augmentation using deproteinized bovine bone-derived bone graft material (OCS-B). Clinical and histologic findings in humans. The Journal of the Korean Dental Association. 2007;45(8):491–99.
  3. Park HN, Han, SH, Kim KW, et al. A study on the safety and efficacy of bovine bone-derived bone graft material (OCS-B). J Korean Acad Periodontol. 2005 Jun;35(2):335–43.
  4. Rhee S-H, Park HN, Seol Y-J et al. Effect of heat-treatment temperature on the osteoconductivity of the apatite derived from bovine bone. 2006 Key Engineering Materials 309-311:41-44.
  5. Shin S-Y, et al. Long-term results of new deproteinized bovine bone material in a maxillary sinus graft procedure. J Periodontal Implant Sci. 2014;44;259-64.
    Auf PubMed lesen
  6. Aleksic Z, Milikovic I, Laziv Z, et al. A multicenter clinical investigation demonstrates bone regeneration in severe horizontal defects in the posterior mandible using creos™ xenoprotect: Interim results. J Clin Periodontol 2018;45(S19):306.
    Poster lesen
  7. Kim Y-T, et.al. Periodontal Repair on Intrabony Defects treated with Anorganic Bovine-derived Xenograft.J Korean Acad Periodontol. 2007;37(3):489–96.