Skip to main content

creos™ syntoprotect

Ihre vielfältige Auswahl an dichten PTFE-Membranen für erweiterte Augmentationsmöglichkeiten

Breites Spektrum an synthetischen, nicht resorbierbaren Membranen, einschließlich titanverstärkter Membranen

syntoprotect PTFE-Membran

DIE MEMBRAN BLEIBT BEWUSST EXPONIERT, um die Weichgewebsarchitektur und die keratinisierte Mukosa zu erhalten.

NICHT RESORBIERBAR

Wird nicht vorzeitig resorbiert – Sie bestimmen die Einheilzeit.


WEICHGEWEBE LAGERT SICH AN, WÄCHST ABER NICHT DURCH DIE MEMBRAN

Die exponierte Membran kann ohne chirurgischen Eingriff entfernt werden, eine Anästhesie ist nicht erforderlich.


100 % DICHTES (NICHT EXPANDIERTES) PTFE

Bakterienundurchlässig – Porengröße unter 0,3 μm


Klinische Vorhersagbarkeit

In zwei unabhängigen Studien wurden insgesamt 696 Extraktionsalveolen mit dichten PTFE-Membranen behandelt. Diese Membranen blieben dabei exponiert, wobei keinerlei Infektionen beobachtet werden konnten.1, 2

syntoprotect PTFE-Membran, titanverstärkt

HERKÖMMLICHES GERÜSTDESIGN

Einbindung feiner, strategisch platzierter „Titanstreben“ mit über 25-jähriger klinischer Erfolgsgeschichte und bewährter Anwendung in der GBR

DÜNNES, LEICHTES GERÜST

Lässt sich einfach zuschneiden und fügt sich in anliegendes Weichgewebe.


HANDHABUNGSOPTIONEN

Breit gefächertes Portfolio mit 13 Formen in 2 Stärken


WENIGER IST MEHR

Der geringere Titananteil erhöht die Vielseitigkeit beim Modellieren und Platzieren deutlich. Dies bietet zusätzliche Stabilität auch bei großen, unförmigen Knochendefekten.


 

Klinische Effizienz

  • Knochenverlust 1 Jahr nach Extraktion³

    Vertikaler Knochenverlust gemessen am Alveolarkamm; horizontaler Knochen-verlust gemessen von der Schablone bis zur bukkalen Wand

  • Weichgewebsregeneration 90 Tage nach Extraktion⁴

    Messung der Reduzierung des okklusalen Abstands zwischen bukkalen und lingualen Gingivarändern

  • Vertikale Kieferkamm-augmentation an Implantaten⁵

    Durchschnittliche vertikale Knochenregeneration

label should be here

Fragen zu creos syntoprotect?

Unter dem Link finden Sie zusätzliche Informationen und weitere Details. Außerdem können Sie Fragen zu creos syntoprotect stellen.