NobelGuide – Digitale Präzision für alle Indikationen

Umfassendes Behandlungskonzept für die Diagnose, prothetikorientierte Planung und schablonengeführte Implantatchirurgie

NobelGuide OP-Schablonen – für zahnlose Kiefer, teilweise zahnlose Kiefer und Pilotbohrung.

Vorhersagbare Implantatinsertion

Planung eines teilweise zahnlosen Falles mit der anwenderfreundlichen NobelClinician Software. Klinischer Fall freundlich zur Verfügung gestellt von Dr. Peter Wöhrle.

NobelGuide ist ein umfassendes Behandlungskonzept für die Diagnose, prothetikorientierte Behandlungsplanung und schablonengeführte Implantation – vom fehlenden Einzelzahn bis zum zahnlosen Kiefer. NobelGuide hilft Ihnen bei der Diagnose, der Behandlungsplanung und Implantatinsertion auf Grundlage der prothetischen und chirurgischen Anforderungen.

Warum NobelGuide?

Optimieren Sie das prothetische Ergebnis

Bieten Sie Ihren Patienten hohe Ästhetik und Funktion mit einem breiten Angebot an prothetischen Lösungen.

Vorhersagbare Implantatinsertion

Lassen Sie Ihren Behandlungsplan klinische Realität werden - mit maßgeschneiderten OP-Schablonen. Sie können zwischen schablongeführter Pilotbohrung (erhältlich für teilbezahnte Fälle) und vollständig schablonengeführter Implantatinsertion wählen.

Erleben Sie eine leistungsfähige Diagnose und Behandlungsplanung

Vermeiden Sie Überraschungen während des Behandlungsverfahrens durch eine sorgfältige Diagnose und Behandlungsplanung mit der anwenderfreundlichen NobelClinician Software.

Entdecken Sie die NobelClinician Software

Erhöhen Sie die Patientenzufriedenheit

Erzielen Sie die bestmöglichen Ergebnisse mit so wenig Unannehmlichkeiten für den Patienten wie möglich.

Vereinfachen Sie die Behandlung mit unseren chirurgischen Protokollen

Unsere Chirurgie-Kits verfügen über ein Schritt-für-Schritt-Bohrprotokoll und farbkodierte Komponenten. Dadurch wird die Präparation des Implantatbetts erleichtert und ein vorhersagbares Ergebnis gewährleistet. Spezielle Guided Chirurgie-Kits sind für unsere gängigen Implantatsysteme erhältlich.1

Arbeitsablauf bei einem teilbezahnten Kiefer

Zwei NobelGuide Behandlungsabläufe

Jeder Fall ist anders. Darum bietet NobelGuide zwei Behandlungsabläufe - mit und ohne Verwendung einer Röntgenschablone. Wenn Sie einen teilbezahnten Patienten behandeln, können Sie Zeit sparen, indem Sie die Röntgenschablone weglassen und dadurch einen zusätzlichen Patientenbesuch vermeiden.

1. Klinische Diagnose und Behandlungsakzeptanz

Untersuchen Sie Ihren Patienten und diagnostizieren Sie kritische anatomische Strukturen mit der NobelClinician Software. Nehmen Sie eine endgültige Abformung und holen Sie sich das Einverständnis des Patienten für die Behandlung ein, bevor Sie weitere Investitionen tätigen.

2. Digitale Darstellung der prothetischen Information

Arbeiten Sie mit Ihrem Zahntechniker zusammen und erfassen Sie Informationen über das Weichgewebe mithilfe des präzisen Modellscans des NobelProcera 2G Systems. Sie haben die Möglichkeit, die diagnostische Zahnaufstellung mit einzubeziehen.

Entdecken Sie das NobelProcera 2G System

3. Behandlungsplanung

Visualisieren Sie die (CB)CT-Daten des Patienten zusammen mit der intraoralen Situation einschließlich des Weichgewebes und der diagnostischen Zahnaufstellung. Dies ist möglich dank der SmartFusion-Technologie von NobelClinician.

Entdecken Sie die NobelClinician Software

4. Kommunikation

Effiziente Zusammenarbeit mit Ihren Behandlungspartnern. Helfen Sie Ihren Patienten, den Behandlungsplan zu verstehen, indem Sie ihn mit der NobelClinician Communicator iPad®-App klar und visuell erklären.

5. Schablonengeführte Chirurgie

Wählen Sie schablonengeführtes Bohren und Implantatinsertion, indem Sie eine auf Grundlage Ihres Behandlungsplans maßgeschneiderte OP-Schablone verwenden. Wählen Sie zwischen einer schablonengeführten Pilotbohrung oder einer vollständig schablonengeführten Implantatinsertion.

6. Versorgung

Entscheiden Sie sich für die Sofortbelastung mit der optionalen Anfertigung einer provisorischen prothetischen Lösung vor dem chirurgischen Eingriff. Alternativ wählen Sie eine frühzeitige oder verzögerte Belastung, je nach klinischer Indikation.

Arbeitsablauf bei einem zahnlosem Kiefer

Zwei NobelGuide Behandlungsabläufe

Jeder Fall ist anders. Darum bietet NobelGuide zwei Behandlungsabläufe - mit und ohne Verwendung einer Röntgenschablone. Wenn Sie einen zahnlosen Patienten behandeln, wählen Sie die Röntgenschablone mit Doppel-Scan-Protokoll.

 

1. Klinische Diagnose

Untersuchen Sie den Patienten und nehmen Sie eine Abformung für Situationsmodelle vor. Fertigen Sie später das Meistermodell an.

2. Diagnostische Zahnaufstellung

Anfertigung und klinische Evaluierung der diagnostischen Zahnaufstellung.

3. Anfertigung der Röntgenschablone

Übertragung der Zahnaufstellung auf eine Röntgenschablone. Dies dient als prothetische Referenz während der Planung.e

4. Digitale Darstellung mittels (CB)CT-Scan

Erstellung eines (CB)CT-Scans Ihres Patienten und der Röntgenschablone nach dem Doppel-Scan-Protokoll.

5. 3-D-Diagnose und Behandlungsplanung

Legen Sie die Implantatposition(en) aus einer klinischen, anatomischen und prothetischen Perspektive fest, indem Sie die Zahnaufstellung mit der Patientenanatomie kombinieren.

6. Kommunikation

Effiziente Zusammenarbeit mit Ihren Behandlungspartnern. Helfen Sie Ihren Patienten, den Behandlungsplan zu verstehen, indem Sie ihn mit der NobelClinician Communicator iPad®-App klar und visuell erklären.

7. Schablonengeführte Chirurgie

Wählen Sie schablonengeführtes Bohren und Implantatinsertion, indem Sie eine auf Grundlage Ihres Behandlungsplans maßgeschneiderte OP-Schablone verwenden.

8. Versorgung

Entscheiden Sie sich für die Sofortbelastung mit der optionalen Anfertigung einer provisorischen prothetischen Lösung vor dem chirurgischen Eingriff. Alternativ wählen Sie eine frühzeitige oder verzögerte Belastung, je nach klinischer Indikation.

Fälle

Dr. Giovanni Polizzi, Italien – Sofortbelastung bei einer Rehabilitation des vollständigen Zahnbogens mit NobelGuide

Szenario: Männlicher Patient mit zahnlosem Oberkiefer.

Lösung: Einsetzen von NobelActive und NobelSpeedy Implantaten sofort nach der Extraktion gemäß dem NobelGuide Behandlungskonzept mit Immediate Function.

Dr. Andrew Dawood, GB – Versorgung des vollständigen Zahnbogens

Szenario: 48-jähriger Patient, mit zahlreichen schmerzhaften und höchst geschädigten Zähnen in beiden Kiefern.

Lösung: Vollständige Versorgung des Oberkiefers mit NobelActive Implantaten in Kombination mit einer präzisionsgefrästen NobelProcera Implantatbrücke aus Titan. Ersatz der Zähne im Unterkiefer mit NobelProcera Kronen aus Zirkondioxid, zementiert auf individuell angepassten NobelProcera Abutments aus Titan.

Fall anzeigen (PDF, 872 kB)

Dr. Alessandro Pozzi, Italien – All-on-4® Behandlungskonzept im Ober- und Unterkiefer

Szenario: 62-jährige Patientin mit zahnlosem Ober- und Unterkiefer.

Lösung: All-on-4® Behandlungskonzept mit NobelReplace Conical Connection Implantaten mit schablonengeführter Chirurgie. Endgültige Versorgung mit NobelProcera Hader-Steg im Oberkiefer und NobelProcera Implantatbrücke aus Zirkondioxid im Unterkiefer.

Fall anzeigen (PDF, 576 kB)

Dr. Lesley A. David, Kanada – Sofortbelastung bei einer Rehabilitation des vollständigen Zahnbogens mit NobelGuide

Szenario: 65-jähriger Patient, im Oberkiefer zahnlos. Der Zahnersatz wurde vor sechs Jahren angefertigt.

Lösung: Es wurden fünf Brånemark System Mk III Groovy Implantate und ein NobelSpeedy Shorty Implantat im Oberkiefer eingesetzt. Als endgültige Versorgung wurde eine NobelProcera Implantatbrücke aus Titan mit Kunststoffzähnen gewählt.

Fall anzeigen (PDF, 228 kB)

Dr. Christopher B. Marchack, USA – Unterkieferrehabilitation mit implantgetragener Deckprothese

Szenario: 92-jährige Patientin mit schlecht sitzender Prothese mit verringerter Stabilität, besonders beim Essen.

Lösung: Extraktion der verbleibenden Zähne. Im Oberkiefer wurde zu einer herkömmlichen Prothese geraten und zum Einsetzen von zwei NobelReplace Tapered Implantaten mit Locator Abutments und einer neuen implantatgetragenden Deckprothese im Unterkiefer.

Fall anzeigen (PDF, 567 kB)

Dr. Paulo Maló, Portugal – All-on-4® Behandlungskonzept mit NobelGuide

Szenario: Vollständig zahnlose, ca. 50-jährige Patientin; vor über 15 Jahren mit herausnehmbarem Zahnersatz im Ober- und Unterkiefer versorgt.

Lösung:  Festsitzende, implantatgestützte bimaxillare Versorgung mithilfe des All-on-4® Behandlungskonzepts. Versorgung nach dem NobelGuide Protokoll (ohne Lappenbildung) im Oberkiefer und konventionelles Verfahren mit Lappenbildung mit der All-on-4® OP-Schablone im Unterkiefer. Als endgültige Versorgung wurden präzisionsgefräste festsitzende NobelProcera Implantatbrücken sowohl für den Ober- als auch den Unterkiefer gewählt.

Fall anzeigen (PDF, 184 kB)

Dr. Andrew Dawood, GB – Versorgung des vollständigen Zahnbogens im Oberkiefer mit schablonengeführter Chirurgie

Situation: 65-jähriger Patient mit zahnlosem Oberkiefer wünscht eine festsitzende Versorgung.

Lösung: Versorgung des vollständigen Zahnbogens mit NobelReplace Conical Connection Implantaten und einer NobelProcera Implantatbrücke.

Fall anzeigen (PDF, 2 MB)

Dr. Marwan Daas, Dr. Karim Dada und M. Jean Marc Etienne, Frankreich - Anteriore Versorgung

Szenario: Ektodermale Dysplasie verbunden mit mehreren, von Geburt an fehlenden Zähnen, die zu typischen okklusalen Erkrankungen geführt haben. Diese Agenesien sind mit schwerwiegender alveolarer Knochenatrophie assoziiert.

Lösung: Einsetzen von sechs NobelReplace CC NP-Implantaten mithilfe der NobelClinician Software und schablonengeführter Chirurgie. Sechs NobelProcera ASC Abutments dienen als verschraubte Versorgungen.

Fall anzeigen (PDF, 391 kB)

Dr. Roland Glauser, Schweiz – Sofortige Insertion und sofortige provisorische Versorgung

Situation: Fehlender erster Prämolar im Oberkiefer, ausgeheilte Alveole 

Lösung: Sofortimplantation mit NobelParallel CC RP 4.3-Implantat und NobelGuide OP-Schablone für Pilotbohrer. Sofortige provisorische Versorgung am Tag des Eingriffs.

Referenzen

Prof. Alessandro Pozzi aus Italien erklärt, warum er die Arbeit mit NobelGuide für das NobelReplace Conical Connection Implantat genießt.

Prof. Alessandro Pozzi, Italien

"Das NobelGuide System verbindet die bewährte Vorhersagbarkeit der computergestützten und schablonengeführten Implantatinsertion mit den herausragenden biomechanischen und biologischen Funktionen der NobelReplace Conical Connection."

Video ansehen

Dr. Chris Marchack aus den USA erklärt, warum er die von NobelGuide geschaffene Entwicklung schätzt.

Dr. Chris Marchack, USA

"Ich arbeite von Anfang an seit 2002 mit NobelGuide und NobelClinician. Der dadurch erfolgte Fortschritt ist im Hinblick auf den heutigen Arbeitsablauf spektakulär."

Video ansehen

Dr. Gary Orentlicher aus den USA erklärt, warum er das NobelGuide-Kit schätzt.

Dr. Gary Orentlicher, USA

"Das NobelGuide Chirurgie-Kit ist bei Weitem das Kit mit dem besten Design. Es ist einfach, intuitiv und erstklassig."

Video ansehen

Dr. Lambert Stumpel aus den USA erklärt, warum er NobelGuide schätzt.

Dr. Lambert Stumpel, USA

"Ich arbeite seit 1982 mit Zahnimplantaten mit Schwerpunkt Prothetik. NobelGuide eröffnet mir neue Tätigkeitsfelder, da es mir ermöglicht, Implantate zu setzen."

Video ansehen

Literatur

 

Sind Sie bereits ein Nobel Biocare Kunde?
Melden Sie sich in Ihrem persönlichen MyNobel-Portal an, um unter "Bibliothek" Zugang zu weiterer Literatur, Gebrauchsanweisungen und Richtlinien zu erhalten.

NobelActive, NobelReplace Conical Connection (incl. PMC), Replace Select Tapered (incl. PMC), NobelReplace Tapered, NobelReplace Platform Switching, NobelReplace/Replace Select Straight, NobelSpeedy Replace, Brånemark System und NobelSpeedy Groovy.